Karriere in Hotels machen

26 Sep 2017
by oliver
Comments are closed

 

Wer gerne in der Welt unterwegs ist sollte sich überlegen, eine Karriere in Hotels zu machen. Dieses kann man auf zwei Wegen: Zum einen kann man sich zum Hotelfachmann ausbilden lassen, zum anderen kann man auf eine Hotelschule gehen.

 

Die Ausbildung erfolgt wie die meisten Ausbildungsberufe in einer Mischung aus Berufsschule und Praktikum. Der “Vorteil an der Ausbildung zum Hotelfachmann  ist dass man eine Menge Praxis bekommt. Man wird durch alle Abteilungen eines Hotels geschickt, angefangen von der Rezeption über die Küche und den Zimmerservice. Man lernet das tägliche Geschäft hautnah kennen und bekommt in der Schule den notwendigen theoretischen Hintergrund. Wenn man gut ist, wird man eventuell vom Ausbildungsbetrieb übernommen. Je nachdem in welchem Hotel man gelernt hat kann man auch recht einfach eine Anstellung in anderen Hotels bekommen.

 

In der Hotelschule steht die Theorie und das Geschäft mehr im Vordergrund allerdings muss man auch hier Praxiswochen in Hotels ablegen. Die meist kostenpflichtigen Einrichtungen bieten dafür eine erstklassige Ausbildung an, und die meisten Absolventen bekommen Jobs in internationalen Hotels und Hotelketten. Entsprechend gut sind dann auch die Verdienstmöglichkeiten. Die berühmteste Schule ist in Lausanne und die meisten Hoteldirektoren der weltweiten Luxushotels haben hier studiert.

Etmisslerhof.at © 2018